forum Sea of Sin / Startseite sitemap

Sea of Sin / Blog

Zentrum der Langeweile

Twitter und KDE4

2009/05/13 von de_henne
Seit einiger Zeit gab es bei mir ein Umstieg von KDE3 auf KDE4, anfangs doch extrem gewöhnungsbedürftig, bin ich mit dem Ergebnis und der Handhabung von KDE4 doch sehr zufrieden.

Der Blogpost soll aber nicht direkt über KDE4 sein …
Sea of Sin ist schon seit einiger Zeit auf Twitter vertreten, die Blogposts werden auch schön brav gezwitschert (manchmal mehr manchmal weniger). Der wahnsinns Aktualisierungsintervall liegt aber eher daran, dass ich Twitter nicht soviel Beachtung schenkte (das meiste läuft eh automatisiert, hat die ganze Zeit auch niemandem so geschadet ;-) ).

Um zu meinem eigentlich Problem / Anliegen zurückzukehren, da Twitter von mir erfolgreich missachtet wurde, möchte ich mich dem ganze mal etwas nebenbei widmen.

Der erste Schritt ist ein Progrämmchen welches mir meine Followingliste in gewissen Abständen aktualisiert und mir anzeigt.

Ok, gesucht wurde also:

  • Twitter Desktop Programm
  • Sollte unter KDE4 laufen
  • Neuste Beiträge anzeigen
  • Es sollte möglich sein, selbst schnell was rein zu schreiben. Falls ich doch mal lust habe
  • Einstellungen, wie Intervall sind natürlich selbstverständlich

Nun gut, nach einigen Tests mit chogoK und gtwitter war ich mit den Lösungen nicht zufrieden. Per Zufall bin ich nun auf das KDE Miniprogramm „Twitter-Microblogging“ gestoßen. Ein einfaches Widget auf dem Desktop … Memo an hen: nächstes mal schau gleich in die Miniprogramme rein.

twitter_widget_kde4.png

Installation

  • Die Installation ist, wie bei allen KDE4 Miniprogrammen, denkbar einfach.
  • Miniprogramm hinzufügen
  • Nach Twitter suchen
  • Twitter Microblogging auf den Desktop ziehen
  • Rechtsklick auf das Miniprogramm und die Einstellungen vornehmen
  • Fertig

miniprogramm_twitter.png


Bedienung = einfach, alles was ich wollte und schaut noch schick aus.
KDE4 rockt so langsam.

  • Keine Kommentare