forum Sea of Sin / Startseite sitemap

Sea of Sin / Blog

Zentrum der Langeweile

APC Cache unter (K)(X)ubuntu Gutsy

2008/04/14 von de_henne
APC steht für Alternative PHP Cache und PHP unterstützt diesen ab Version 5. Unter (K)(X)ubuntu Gutsy benötigt man ein paar kleinere Kniffe um diesen zu aktivieren.
Ich gehe einmal davon aus das PHP und Apache installiert sind.

Vorbereitung


Als erstes benötigt der APC Cache einige kleinere Pakete. 

  1. apache2-prefork-dev
  2. php5-dev
  3. php-pear


Um diese zu installieren reicht es folgenden Befehl in der Konsole auszuführen

  1. sudo apt-get install apache2-prefork-dev php5-dev php-pear


APC Installation


Der folgende Befehl installiert dann den APC Cache. Dieser ist eine PECL Erweiterung, daher der PECL Befehl.

  1. sudo pecl install apc

Es folgt eine Reihe an Zeugs, am Schluss sollte folgender Satz erscheinen:

Use apxs to set compile flags (if using APC with Apache)? : yes

Dies mit ENTER bestätigt (=Ja)

Falls die Fehlermeldung kommt
'apxs' is not in your path. Try to use –with-apxs=/path/to/apxs

muss ein Symlink erstellt werden
  1. sudo ln -s /usr/bin/apxs2 /usr/bin/apxs

Wenn all dies erledigt ist muss APC noch in der php.ini aktiviert werden


Konfiguration

Die Konfiguration geht eigentlich sehr schnell.
Schreiten wir zur Tat

php.ini öffnen und folgende Zeile hinzufügen
  1. extension=apc.s

Danach Speichern und den Apache neu starten
  1. sudo /etc/init.d/apache2 restart

So das war es. In einer phpinfo() Ausgabe sollte nun APC als Modul vorhanden sein.

Falls ein Update vom APC gemacht werden soll einfach folgendes ausführen
  1. pecl upgrade apc

und den Apache danach wieder neu starten


Gruss
hen
  • Keine Kommentare